Sascha Zöller, der „Business Doctor“

Dem Mann, dem Unternehmer, Gründer, Manager und Selbständige Ihr Unternehmen anvertrauen.

 

 

 

 

 

 

 

Über Sascha Zöller und was macht ein „Business-Doctor“?

Zu mir kommen Unternehmer, die das Gefühl haben, dass mit Ihrem Unternehmen etwas nicht stimmt. Dieses Gefühl können viele Unternehmer nicht konkret beschreiben. Wie bei einem Arzt gehen wir der Ursache auf den Grund und erarbeiten gemeinsam eine Strategie zur Besserung.

Umsätze gehen zurück, obwohl man nichts anderes macht als zuvor. Gute Mitarbeiter verlassen das Unternehmen, ohne dass ein greifbarer Grund vorliegt. Im Markt tauchen neue Unternehmen auf, die Produkte anbieten, auf die das eigene Unternehmen keine Antwort hat. Andere Mitbewerber scheinen andere Dinge zu machen die zu mehr Erfolg führen, aber selber kann man dies nicht qualitativ beurteilen.

Es kommt auch vor, dass ich in Unternehmen gerufen werde, konkrete Probleme haben und konkrete Lösungen benötigen.

Projekte laufen nicht wie geplant. Zeit, Qualität und laufen völlig aus dem Ruder.

Produkte stehen kurz vor der Markteinführung und nun sollen Themen wie Skalierung, Automatisierung von Abläufen und Kommunikation geschärft werden. Aber auch eindeutige Themen wie, mehr Kunden gewinnen mit vorhandenen Ressourcen, sind konkrete Probleme.

Ziel meiner Arbeit ist immer, Unternehmen innerhalb von 6 Monaten nachweislich und nachhaltig helfen zu können. Für mich geht es immer darum, einen Mehrwert bei meinen Kunden zu hinterlassen, den es ohne meine Arbeit nicht gegeben hätte.

Don’t worry. Work happy!

Ich bin seit 1998 national und international tätig und habe in dieser Zeit ein System entwickelt, mit dem ich eine schnelle und qualitativ hochwertige „unternehmerische Anamnese“ durchführen kann. Dies bildet die Grundlage meiner Arbeit und daraus leiten sich die Ziele meiner Kunden ab.

Nach der Anamnese gehe ich wie ein Doktor in der Medizin vor. Bei manchen Unternehmen reichen ein paar Feinjustierungen und bei anderen Unternehmen müssen große und einschneidende Operationen vorgenommen werden. Diese hochpräzise und meine nach Perfektion strebende Arbeitsweise mit einer sehr geringen Fehlertoleranz, brachte mir den Namen „Business Doctor“ ein.

Ich bin der Überzeugung, dass erfolgreiche Unternehmen auch weiterhin erfolgreich sein werden, wenn Sie sich von der Produkt-Preis-Strategie abwenden und einer Service-Kundenzufriedenheits-Strategie zuwenden.

Mit einer bewussten Customer Journey zur Customer Happiness bei maximaler Vereinfachung!

Für meine Kunden habe daraus das „One-Click-Business-Modell“ entwickelt, welches genau diese Strategie darstellt.

Wir leben in einer Zeit, in der wir mit einem Klick alles erreichen können.

Mit einem Klick, …

… suchen wir Produkte und können dies direkt kaufen und an einem beliebigen Ort schicken lassen.

… können wir Reisen, Hotels, Unterkünfte, Flüge, Öffentliche Verkehrsmittel, Bahnfahrten und mehr buchen, ohne jemals ein Ticket dafür ausdrucken zu müssen.

… finden wir den nächsten Partner.

… können wir unsere überflüssigen Konsumgüter weiterverkaufen.

… erhalten wir alle Informationen, die jemals digital zur Verfügung gestellt wurden.

Alles lässt sich mit einem Klick erreichen.

Wer sich als Unternehmer und Unternehmen nicht diesem Glaubenssatz unterwirft, wird langfristig keine hohe Kundenzufriedenheit erzeugen und somit vom Markt verschwinden.

Ich habe mir persönlich zur Aufgabe gemacht diesen Glaubenssatz für mich und vor allem für meine Kunden umzusetzen.

Wie mach ich das und wie erreiche ich das?

  • Ich begleite Unternehmen mit dem Ziel der konkreten Umsetzung
  • Ich spreche als Speaker vor großem nationalem und internationalem Publikum
  • Ich biete ab 2020 Online-Kurse an Ab 2020 wird es wieder 1-Tages und 3-Tages-Seminare geben

Was sollte man sonst noch über mich wissen?

  • Ich werde regelmäßig von Medien zu aktuellen Themen der Digitalisierung, Technologien und Digitalen Geschäftsmodellen befragt, was mir zusätzlich den Ruf als “Technik-Guru” einbrachte.
  • Darüber hinaus beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema “NFC-Chips unter der Haut.” Die Digitalisierung 2.0 liegtunter der Haut. Hand drauf!